Weihnachtliche Rundreise

Dorfschulhaus

Adrett angezogen aber mit einem Flattern im Bauch standen sie auf der Bühne. Die Scheinwerfer blendeten und so liessen sich die Eltern im Publikum nur mit der schützenden Hand an der Stirn ausmachen. Von der hintersten Reihe, in der die Lehrerinnen und Lehrer des Dorfschulhauses standen, kamen kleine Ermahnungen und Ermunterungen „Pssst!“, „Nicht winken!“ und „So toll singen, wie ihr es in der Hauptprobe gemacht habt!“.

Alle Schülerinnen und Schüler aus dem Dorfschulhauses hatten in den vergangenen Wochen intensiv geübt. So waren die ersten Weihnachtslieder bereits Ende Oktober im Schulhaus zu hören. Sie hatten unter der Leitung von Martina Clivio (Klassenlehrerin US) und Brigitte Giovanelli (Klassenlehrerin MS) zwölf Lieder aus aller Welt einstudiert. Egal ob die Kinder finnisch, russisch, englisch oder spanisch sangen, Martin Hofmann begleitete sie am Klavier auf dieser Reise. Das er sich Zeit für den Chor nahm, war für die Kinder und die Lehrpersonen ein grosses vorweihnachtliches Geschenk.

Mit „Bald, bald isch Wienacht“ sind die Kinder auf ihrem Flug durch das Liedergut in der Schweiz angekommen. Umrahmt von zwei mannshohen Kerzen und Sternen, die Martina Clivio und Vera Walde hergestellt hatten, fieberten sie dem abrupten Schluss des Liedes entgegen. In den Proben gelang es nicht immer allen Kinder Mitten in der Zeile aufzuhören. Es gelang und die Eltern lachten überrascht und applaudierten. Mit allerlei Backwaren, Geschichten, Getränken, wärmendem Feuer und ihrem Applaus hatten die Eltern ebenso zu einem festlichen Abend beitrugen.

Und spätestens bei den letzten beiden Liedern unserer musikalischen Rundreise war das Flattern im Bauch verflogen. Die letzten beiden Destinationen waren Sizilien und Österreich – „O du fröhliche!“ und „Stille...




Klicken Sie auf eines der Bilder zur Vergröserung...




2008-2017 / Alle Rechte vorbehalten: Schule Windisch