Sie sind hier: Startseite » Galerie » Projektwoche im KiGa

Projektwoche "Abfall" in allen Kindergärten


Die Kindergärten haben sich vom 1.4. bis zum 5.4. 19 dem Thema Abfall gewidmet. Was zunächst vielleicht wenig charmant tönt, hat sich zu einem unerschöpflichen Thema, auch unserer Altersstufe, entwickelt.

Alle Kindergärten haben sich ganz individuell dem Thema genähert und so sind sehr vielfältige und unterschiedliche Projekte entstanden. Einige haben sich an der Bilderbuchgeschichte vom «Abfallkönig» orientiert, ein Schloss gebaut und Instrumente hergestellt. Den Eltern wurden die Instrumente in einem Konzert vorgeführt und es entstand eine Rechenmaschine aus Abfall. Andere haben sich eher an der Praxis orientiert und das, was die Kinder täglich selbst erleben, daheim und auch im Kindergarten, aufgegriffen. Alle haben gesammelt, Plastik, PET, Karton, Rollen, Zeitungen, Blech, alles kräftig sortiert und dann herrliche Gegenstände damit hergestellt. Von wundersamen Blechmonstern bis Figuren aus Karton und Plastik mangelte es an nichts. Im Wald entstanden Abfallgruben, die dann nach 3 Wochen wieder ausgebuddelt wurden um zu sehen, was davon sich zersetzt hat und was unverändert blieb.
Ebenso gab es Besuche bei den Hauswarten, die bereitwillig auf die grossen Papier- und Kartonberge Einblick gaben. Was sich da in 3 Tagen an Abfall auf dem Schulgelände sammelt, hätte man ja nie gedacht.

Andere haben sich mit Handschuhen und Zangen an die Arbeit gemacht und den Kindergarten, den Garten und sogar den Wald von Abfall befreit. Am Schluss wurde dann der Rest in die Sammelstellen gebracht und dabei gelernt, wie man den Müll trennen und entsorgen kann.

Ja und dann? Da beginnt der Kreislauf, das »Recycling» ja erst – aus PET entstehen wieder neue Flaschen oder sogar völlig neue Produkte, die unseren Alltag allüberall durchdringen in Form von unzähligen Gegenständen. Mit dem Papier geht es ebenso…… wie gesagt, ein schier unerschöpfliches Themengebiet.
Ein gemeinsames Highlight war natürlich der Theaterbesuch in der Bossardschüür zum Thema Abfall in einem Schulhaus. Der geplagte Hauswart Bruno hat alle liegengebliebenen Schätze gesammelt und so Fritz das Hasenkind gefunden. Eine sehr lustige und schwungvolle Geschichte, so richtig zum Lachen und Spass haben.

Ganz sicher bleibt bei allen Kindern einiges vom Umgang mit Abfall und der Sorge um unsere Umwelt in Erinnerung. So kann Umwelterziehung von Kindes Beinen an auf ganz praktische und lustvolle Weise geschehen.

Text: Regina Mayer



2008-2019 / Alle Rechte vorbehalten: Schule Windisch